DeutschEnglish

Marionetten

Der Bauchredner und Tierstimmenimitator Gabriel Gailler (1838-1917) zog im letzten Drittel des 19. Jahrhunderts mit seinem Marionettentheater durch Südostbayern und spielte in den Wirtshaussälen von Berchtesgaden bis Freilassing. Der Spielplan enthielt klassische und volkstümliche Stücke, aber auch aktuelle Themen kamen auf die Bühne, wie der Münchner Finanzskandal von 1873 um die Geldspekulantin Adele Spitzeder.

1906 ließ sich Gabriel Gailler in Berchtesgaden nieder und verkaufte sein Theater der Berchtesgadener Familie Walch. Die letzte Aufführung fand 1936 im Gasthaus "Goldener Bär" in Berchtesgaden statt.